Aktuelles Buch:

"Addrich im Moos" frei nach Heinrich Zschokke

 

Der Roman "Addrich im Moos" erzählt die Geschichte des Bauernaufstandes 1653 im Kanton Aargau und der ganzen Schweiz. Der Grund war eine Halbierung des Geldwertes. Die Städter verfügten eigenmächtig, dass der Batzen nur noch die Hälfte Wert sei. Dadurch wurde die Landbevölkerung um ihr Geld geprellt. Die Bauern liessen sich das nicht gefallen und begehrten dagegen auf. (Batzenkrieg) Sie organisierten sich unter der Führung von Niklaus Leuenberger gegen die Städter. Im Aargau war Addrich im Moos der Anführer. Er versuchte die Bauern zu einen und gegen die Städter zu kämpfen. Seine Männer sassen vor Aarau und wollten die Stadt stürmen. Aber die Aarauer hatten ihren Stadtgraben geflutet und wehrten sich. 

In Wohlenschwil kam es Monate später zum entscheidenen Kampf gegen General Werthmüller aus Zürich. Die Bauern waren schlecht organisiert und verloren die Schlacht. Die Rache der Städter gegen die Rebellen war in der ganzen Schweiz fürchterlich. Alle Anführer wurden gnadenlos hingerichtet. Wie wird es Addrich ergehen? Wird er den Städtern entkommen?

Der Roman ist spannend bis zur letzten Seite.

Bas Buch ist direkt unter voellmy1@gmail.com bestellbar.

 

Als Buchautor  schreibt Peter Voellmy  Krimis und historische Romane.

Sein Buch "Aarau - 66 Entdeckungen" ist in allen Aarauer Buchhandlungen erhältlich.

 

Er sagt:

Kleine Geschenke schaffen Freude und erhalten die Freundschaft. Mit diesem Buch erzähle ich einiges über die Stadt Aarau und seine Geschichte.

Wer über das Werden und Wachsen einer Gesellschaft Bescheid weiss, schaut sie mit anderen Augen an.

Die Stadt ist über die Jahrhunderte gewachsen und hat eine lange und ereignisreiche Geschichte. Das Buch ist reich bebildert und auch bei Peter Voellmy persönlich erhältlich. Ein schönes Geschenk. (Auf Wunsch mit Widmung.)

 

 

Führungen durch das mittelalterliche Aarau mit  Original Nachtwächter Peter  (Nur auf Anfrage)

 

Nachtwächter Peter ist ein Original und ein Wanderer durch die Zeiten. Begleiten Sie ihn auf einem Rundgang durch das mittelalterliche Aarau. Informativ und witzig erzählt er über die Geschichte der Stadt und die Art und Weise, wie die Menschen im Mittelalter gelebt haben. Wer Humor mitbringt ist klar im Vorteil, denn Peter Voellmy vermischt unglaubliche Begebenheiten mit echten historischen Tatsachen. Er bezieht seine Gäste immer in die Führungen ein und spielt mit den Überraschungen des Augenblicks.

(Dauer ca. 1.5h. Für besondere Wünsche bitte nachfragen.)

 

Wissen Sie was ein Eh - Graben ist? - Nachtwächter Peter wird es Ihnen verraten.

Anmeldung zwingend erforderlich unter: voellmy1@gmail.com

Treffpunkt beim Obertorturm um 19 Uhr.

Nachtwächter Peter bietet auch private Führungen an. Diese sind fast täglich nach Absprache möglich.

 

Was ist der Vorteil einer privaten Führung?

1) Die Tour kann Ihren Wünschen und Bedürfnissen angepasst werden.

2) Man bleibt in der Gruppe unter sich. (Kosten Fr. 300.-)

 

 

Bücher

 

Alle Bücher sind so lange Vorrat für Fr. 20.-pro Exermplar bei Peter Voellmy erhältlich. (voellmy1@gmail.com)

 

 

1) Polizist Storz (Ein spannender Krimi aus einer Kleinstadt mit dem erstaunlichen Namen Barau.)

 

2) Tobias Taubenmann (Mit einem Augenzwinkern beschreibt der Autor das Leben in einer Kleinstadt. "Ein atemlos - spannendes Lesevergnügen".)

 

3) Gedankentropfen aus der Stadt (Gedichte aus Aarau - Ein Muss für alle Heimweh - Aarauer und solche, die es werden wollen.)

 

4) Der Fall Picasso (Ein atemberaubender Lokalkrimi aus der Welt der Kunst.)

 

5) Dreck am Stecken (Ein Revoluzzer will die Stadt Aarau erobern und dazu die Schweiz. (Ein grotesker Roman über schweizer Eigenarten.)

 

6) Der Heilige Thomas von Aarau (Ein Roman über die Möglichkeiten des Lebens)

 

7) Der silberne Jesus (Ein Lokalkrimi über den Mord am Realschüler Bajram Berisha. Ein Thriller mit Hochspannung bis zur letzten Seite.)

 

8) Addrich im Moos (Ein spannender historischer Roman frei nach Heinrich Zschokke. Erzählt wird die Geschichte des Bauernaufstandes von 1653 im Kanton Aargau.)

 

9) Der Ring von Hallwyl (Der Roman erzählt die Gründersage des Schlosses Hallwyl. Er spielt während der Zeit des 1. Kreuzzuges)

 

Lieder von Bänkelsänger Peter Voellmy (Hörproben auf youtube unter: Peter Voellmy)

 

"Wenn Peter Voellmy, Theatermacher, Schauspieler und Lehrer in seinem 200- jährigen Bänkelsängermantel die Bühne betritt, werden Erinnerungen an alte Zeiten wach. Er trägt dazu einen Dreispitz und eine helvetische Kokarde und spielt gekonnt auf der Gitarre. Aber Peter Voellmy singt nicht nur einfach Lieder. Er erzählt aus vergangenen Zeiten und schildert die Orte an denen unsere Vorfahren zusammenkamen, um ihre Feste zu feiern. Er schildert Bauernstuben und Wirtshäuser und beschreibt auch das Schicksal des Gaunerkönigs Bernhart Matter, der als letzter Aargauer öffentlich geköpft wurde.

Im 1. Teil singt er Reisläuferlieder und beschreibt das Leben der jungen Männer die voller Tatendrang in fremde Kriegsdienste zogen. (Im Rosegarte z'Mailand, Ach Muetter, liebi Muetter, De root Schwyzer etc.)

Danach gibt es Raubritter -und Wirtshauslieder, und Gesänge über die Auswanderung nach Amerika. Zum Abschluss des Programms singt er Lieder bei denen das Publikum gerne mitsingen kann. (Gilberte Courgenay, Meiteli wenn de wottsch go tanze, Im Aargau sind zwöi Liebi etc.)

Mit seinem Vortrag gelingt es dem Sänger, die Zuhörer in längst vergangene Zeiten zu entführen. Eine Welt, die es schon lange nicht mehr gibt. Aber sie wird plötzlich wieder lebendig. Der spannende und lehrreiche Vortrag dauert etwa 1 Stunde, kann aber beliebig verlängert werden. Peter Voellmy sagt: "Ich habe einen grossen Strauss von Liedern bei mir. Es hat für jeden etwas dabei!"

 

Anfragen bitte unter: voellmy1@gmail.com